Braunkehlchen – Aussehen, Lebensweise, Brutverhalten

Das Braunkehlchen, lateinischer Name Saxicola rubetra, ist ein Singvogel, aus der Gattung der Wiesenschmätzer (Saxicola). Heutzutage sind Braunkehlchen nicht mehr in rauen Mengen anzutreffen, denn seit 1990 geht ihr Bestand stätig zurück. Schon 2015 standen die Braunkehlchen auf der Roten Liste der Brutvögel, in Kategorie 2 geführt – stark gefährdet. Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: … Braunkehlchen – Aussehen, Lebensweise, Brutverhalten weiterlesen

Gartenrotschwanz – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Der Gartenrotschwanz (lat. Phoenicurus phoenicurus) gehört zu der Gattung der Rotschwänze. Daher auch der lateinische Name Phoenicurus. Übergeordnet muss man ihn zur Familie der Fliegenschnäpper zuordnen. Sein Brutgebiet erstreckt sich über ganz Europa und in Asien bis hin zum Baikalsee. Auch in Nordafrika und im Nahen Osten ist er teilweise zu finden. Obwohl die Bestände rückläufig … Gartenrotschwanz – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Schwarzkehlchen – Aussehen, Lebensweise, Brutverhalten

Das Schwarzkehlchen (Saxicola rubicola) gehört zur Gattung der Wiesenschmätzer (Saxicola) und die wiederum gehört zur Familie der Fliegenschnäpper (Muscicapidae). Damit ist das Schwarzkehlchen, unter anderem, mit dem Steinschmätzer und dem Blaukehlchen verwandt. Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Fliegenschnäpper (Muscicapidae) Unterfamilie: Schmätzer (Saxicolinae) Gattung: Wiesenschmätzer (Saxicola) Wie sieht ein Schwarzkehlchen aus? Die Körperlänge … Schwarzkehlchen – Aussehen, Lebensweise, Brutverhalten weiterlesen

Steinschmätzer – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Der Steinschmätzer (Oenanthe oenanthe) gehört zur Familie der Fliegenschnäpperartigen (Muscicapidae). Leider gilt diese Art in Deutschland als vom Aussterben bedroht. Sie steht also auf der roten List. Grund dafür ist die fortschreitende Zerstörung seines Lebensraumes. Die in Deutschland seltenen Vögel sind Zugvögel und verbringen die kalten Monate im wärmeren Afrika. Man kann sie hier also … Steinschmätzer – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Blaukehlchen – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Das Blaukehlchen (Luscinia svecica) gehört, wie z.B. auch die Nachtigall oder das so beliebte Rotkehlchen zur Familie der Fliegenschnäpper (Muscicapidae). Schaut man sich diesen kleinen Singvogel an, dann wird auch sehr schnell klar, woher der Name stammt. Das Männchen trägt im Brutkleid eine ziemlich auffällige braue Färbung an Kehle und Vorderbrust. Je nach Unterart ist … Blaukehlchen – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Nachtigall – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Die Nachtigall (Luscinia megarhynchos) gehörte früher noch zur Familie der Drosseln, die inzwischen wird sie der Familie der Fliegenschnäpper (Muscicapidae), wie z.B. auch das Rotkehlchen, zugeordnet. Wenn man vom Gesang der Nachtigall spricht, dann meint man übrigens nur die Männchen, denn nur sie singen. Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Fliegenschnäpper (Muscicapidae) Unterfamilie: … Nachtigall – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Rotkehlchen – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Das Rotkehlchen (lat. Erithacus rubecula) gehört, wie auch der Grauschnäpper, zur Familie der Fliegenschnäpper. Man kann die kleinen, munteren Gesellen in unseren Gärten das ganze Jahr entdecken, da es sich bei Rotkehlchen um Standvögel handelt. Sie brüten in Nordafrika, Europa, Kleinasien und auf den Mittelmeerinseln. Das Rotkehlchen wurde zum Vogel des Jahres 2021 gewählt. Systematik … Rotkehlchen – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Hausrotschwanz – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Der Hausrotschwanz (lat. Phoenicurus ochruros) gehört zur Familie der Fliegenschnäpper (Muscicaidea). Er ist etwas kleiner als der Haussperling, den ja wohl jeder kennt. Man kann ihn an seinem rostorangen Schwanz und dem dunklen Gefieder ganz gut erkennen. Er ernährt sich in erster Linie von Insekten, die er am Boden und auch in der Luft fängt. … Hausrotschwanz – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Grauschnäpper – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Den Grauschnäpper (lat. Muscicapa striata) erkennt man durch einen sich stets wiederholenden, hohen, Mark und Bein durchdringenden Ruf aus den umstehenden Baumkronen. Der Grauschnäpper, ein sehr unauffällig gefärbter Vogel, der zur Familie der Fliegenschnäpper gezählt wird, ist an seinem graubraunen Rückengefieder, seiner graugewölkten Brust und seinem weißen Bauch auch von Laien sehr gut von anderen … Grauschnäpper – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen