Zippammer – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Die Zippammer (Emberiza cia) gehört, wie der Name es schon vermuten lässt, zu den Ammern. Und damit ist diese Vogelart z.B. mit der Goldammer, der Grauammer und der Zaunammer verwandt. Allerdings ist sie in Deutschland nur sehr selten anzutreffen. Wenn, dann brüten sie eher südlich, z.B. in Weinbergen. Als Zugvogel verlässt die Zippammer ihr Brutgebiet … Zippammer – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Zaunammer – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Die Zaunammer (Emberiza cirlus) ist ein Vogel aus der Familie der Ammern und zu der Gattung Emberiza. Der wissenschaftliche Name dieses Vogels lautet Emberiza cirlus. Es handelt sich hierbei um eine Sperlingsvogelart. Da Zaunammern seltener geworden sind, sind sie auch vom Aussterben bedroht. Die Länge dieses Vogels beträgt um die 16,5 Zentimeter. Das Gewicht beträgt … Zaunammer – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Grauammer – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Die Grauammer (Emberiza calandra) ist ein Singvogel und gehört zur Familie der Ammern (Emberizidae). Bevorzugt werden von Grauammern offene Landschaften mit einzelnen Bäumen oder Büschen. Aber auch Ackerränder, Grünflächen und Brachen werden als Lebensraum gern genutzt. Auf Grund der rückläufigen Zahlen wird diese Vogelart auf der Vorwarnliste der Roten Liste der Brutvögel Deutschlands von 2015 … Grauammer – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Goldammer – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Die Goldammer (lat. Emberiza citrinella) gehört zu den Ammern und ist in Europa sogar die am häufigsten anzutreffende Art. Obwohl sie während der Brutzeit eher sehr territoriale Einzelgänger sind, kann man Goldammern außerhalb der Brutzeit auch in größeren Trupps in der Nähe interessanter Nahrungsplätze antreffen. Goldammern gehören nicht zu den gefährdeten Arten. Allerdings wird sie … Goldammer – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen