Zippammer – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Die Zippammer (Emberiza cia) gehört, wie der Name es schon vermuten lässt, zu den Ammern. Und damit ist diese Vogelart z.B. mit der Goldammer, der Grauammer und der Zaunammer verwandt. Allerdings ist sie in Deutschland nur sehr selten anzutreffen. Wenn, dann brüten sie eher südlich, z.B. in Weinbergen. Als Zugvogel verlässt die Zippammer ihr Brutgebiet … Zippammer – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Sperbergrasmücke – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Die als Sperbergrasmücke (Sylvia nisoria) bekannte Singvogel zählt zur Gattung der Grasmücken. Sie ist die größte mitteleuropäische Art ihrer Gattung. Sie teilt sich diesen Titel mit der Orpheusgrasmücke. Im östlichen Mitteleuropa kann man diese Vogelart häufiger beobachten, denn sie ist ein weit verbreiteter und häufiger Sommerbrutvogel. Im westlichen Mitteleuropa kommt die Sperbergrasmücke allerdings nur lokal vor … Sperbergrasmücke – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Braunkehlchen – Aussehen, Lebensweise, Brutverhalten

Das Braunkehlchen, lateinischer Name Saxicola rubetra, ist ein Singvogel, aus der Gattung der Wiesenschmätzer (Saxicola). Heutzutage sind Braunkehlchen nicht mehr in rauen Mengen anzutreffen, denn seit 1990 geht ihr Bestand stätig zurück. Schon 2015 standen die Braunkehlchen auf der Roten Liste der Brutvögel, in Kategorie 2 geführt – stark gefährdet. Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: … Braunkehlchen – Aussehen, Lebensweise, Brutverhalten weiterlesen

Schafstelze – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Die Schafstelze (Motacilla flava) gehört zur Familie der Stelzen und Pieper, wie auch der Baumpieper, der Wiesenpieper und die Gebirgsstelze. Schafstelzen bewegen sich im nassen Gebiet, außerdem halten sie sich auch auf nassen Wiesen auf und fühlen sich dort heimisch und verbunden. Die Vogelart ist weit verbreitet und am häufigsten werden die Vögel in Kulturlandschaften … Schafstelze – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Pirol – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Seinen Ruf hast du bestimmt schon einmal auf einem Spaziergang oder im Garten gehört, aber ob du ihn schon einmal gesehen hast? Denn obwohl er ein so farbenfrohes Gefieder hat, ist er kaum zu sehen. Das liegt daran, dass sein Gefieder die perfekte Tarnung in seinem bevorzugten Lebensraum darstellt. Die Rede ist vom Pirol (Oriolus … Pirol – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Trauermeise – Aussehen, Lebensweise, Brutverhalten

Der lateinische Name der Trauermeise oder auch Balkanmeise ist Poecile lugubris, und wie ihr Name schon vermuten lässt, gehört sie zu den Meisen. Vielen wird die Trauermeise wahrscheinlich weniger bekannt sein, da sie in unserer Region selten bis gar nicht vorkommt. Sie ist natürlich mit den Blaumeisen und den Kohlmeisen verwandt, die in unseren Gärten … Trauermeise – Aussehen, Lebensweise, Brutverhalten weiterlesen

Zaunammer – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Die Zaunammer (Emberiza cirlus) ist ein Vogel aus der Familie der Ammern und zu der Gattung Emberiza. Der wissenschaftliche Name dieses Vogels lautet Emberiza cirlus. Es handelt sich hierbei um eine Sperlingsvogelart. Da Zaunammern seltener geworden sind, sind sie auch vom Aussterben bedroht. Die Länge dieses Vogels beträgt um die 16,5 Zentimeter. Das Gewicht beträgt … Zaunammer – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Wiesenpieper – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Der kleine Singvogel Wiesenpieper gehört zu den weniger bekannten Vögeln in Deutschland. Das mag daran liegen, dass er mittlerweile zu den stark gefährdeten Vogelarten gehört und in Bayern sogar akut vom Aussterben bedroht ist. Sein lateinischer Name lautet Anthus pratensis. Er gehört zu den Sperlingsvögeln und ist nur in den Sommermonaten in Europa heimisch. Als … Wiesenpieper – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Waldlaubsänger – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Der kleine Waldlaubsänger ist ein eher unscheinbarer Genosse, der dank seines grünlichen Gefieders oft mit seiner Umgebung verschmilzt. Aber sein auffälliger Gesang ist vor allem im Frühling und Sommer beim Waldspaziergang häufig zu hören. Der Waldlaubsänger gehört zu der Familie der Laubsängerartigen, und sein lateinischer Name ist Phylloscopus sibilatrix. Man findet ihn vor allem in … Waldlaubsänger – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Schwarzdrossel oder Amsel – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Gerade in unserer Gegend ist die Schwarzdrossel, oder wahrscheinlich besser bekannt als Amsel, wohl der bekannteste Vogel überhaupt. Ihr lateinischer Name lautet Turdus merula. Sie gehört zu den Drosseln und ist in Europa recht weit verbreitet. Männchen und Weibchen kann man bei den Amseln sehr gut unterscheiden: Die Amsel-Männchen sind schwarz und haben den markanten … Schwarzdrossel oder Amsel – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Finken bestimmen, erkennen und unterscheiden

Du möchtest etwas Finken wissen? Dann bist du hier richtig, denn hier erfährst du welche Vögel alles zu den Finken gehören und wie man sie erkennen und unterscheiden kann. Die Familie der Finken gehört zur Ordnung der Sperlingsvögel. Der wissenschaftliche Name für die Familie der Finken lautet: Fringillidae. Systematik Wir können ja zu Beginn gleich … Finken bestimmen, erkennen und unterscheiden weiterlesen

Rotdrossel – Informationen, Bilder und Videos

Die Rotdrossel (Turdus iliacus) war früher auch unter den Namen Pfeifdrossel und Weißdrossel bekannt. In alten Büchern kann man diese Bezeichnungen noch finden. Sie ist eine Vogelart aus der Familie der Drosseln (Turdidae) und gehört zur Gattung Echte Drosseln. Wer Rotdrosseln in Deutschland beobachten möchte, kann das nur zwischen Oktober und Anfang April tun. Die … Rotdrossel – Informationen, Bilder und Videos weiterlesen

Stieglitz oder Distelfink – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Der Stieglitz (lat. Carduelis carduelis) gehört, wie auch der Grünfink und der Buchfink auch, zur Familie der Finken. Der gesellige kleine Vogel hat aber auch noch einen zweiten Namen, denn er wird häufig auch als Distelfink bezeichnet. Er ist in ganz Europa vertreten aber nicht nur da. Der Stieglitz war der „Vogel des Jahres 2016“ … Stieglitz oder Distelfink – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Gartenrotschwanz – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Der Gartenrotschwanz (lat. Phoenicurus phoenicurus) gehört zu der Gattung der Rotschwänze. Daher auch der lateinische Name Phoenicurus. Übergeordnet muss man ihn zur Familie der Fliegenschnäpper zuordnen. Sein Brutgebiet erstreckt sich über ganz Europa und in Asien bis hin zum Baikalsee. Auch in Nordafrika und im Nahen Osten ist er teilweise zu finden. Obwohl die Bestände rückläufig … Gartenrotschwanz – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Schwarzkehlchen – Aussehen, Lebensweise, Brutverhalten

Das Schwarzkehlchen (Saxicola rubicola) gehört zur Gattung der Wiesenschmätzer (Saxicola) und die wiederum gehört zur Familie der Fliegenschnäpper (Muscicapidae). Damit ist das Schwarzkehlchen, unter anderem, mit dem Steinschmätzer und dem Blaukehlchen verwandt. Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Fliegenschnäpper (Muscicapidae) Unterfamilie: Schmätzer (Saxicolinae) Gattung: Wiesenschmätzer (Saxicola) Wie sieht ein Schwarzkehlchen aus? Die Körperlänge … Schwarzkehlchen – Aussehen, Lebensweise, Brutverhalten weiterlesen

Beutelmeise – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Die Beutelmeise (Remiz pendulinus) gehört zur Familie der Beutelmeisen (Remizidae). Der kleine Vogel kommt in in weiten Teilen Europas vor und ist in erster Linie in der Nähe von Gewässern oder Sumpfgebieten zu beobachten. Da unsere heimischen Beutemeisen den Winter lieber in Südwesteuropa oder im nordwestlichen Mittelmeerraum verbringen, gehören sie zu den Zugvögeln. Auf Grund … Beutelmeise – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Steinschmätzer – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Der Steinschmätzer (Oenanthe oenanthe) gehört zur Familie der Fliegenschnäpperartigen (Muscicapidae). Leider gilt diese Art in Deutschland als vom Aussterben bedroht. Sie steht also auf der roten List. Grund dafür ist die fortschreitende Zerstörung seines Lebensraumes. Die in Deutschland seltenen Vögel sind Zugvögel und verbringen die kalten Monate im wärmeren Afrika. Man kann sie hier also … Steinschmätzer – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Seidenschwanz – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Der Seidenschwanz (Bombycilla garrulus) ist hier in Deutschland ein sehr seltener Vogel. Er ist ein Singvogel aus der Familie der Seidenschwänze (Bombycillidae). Er kommt nur in nördlichen Gebieten vor und kann hier bei uns in Deutschland nur beobachtet, wenn er hier überwintert. Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Überfamilie: Bombycilloidea Familie: Bombycillidae Gattung: Seidenschwänze … Seidenschwanz – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Haubenmeise – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Die Haubenmeise (Lophophanes cristatus oder auch Parus cristatus) ist, aufgrund ihrer Haube aus grau-weißen Federn sehr leicht zu erkennen. Sie ist eine Vogelart aus der Familie der Meisen (Paridae), wie auch die Blaumeise oder die Kohlmeise. Da sie ein Standvogel ist, kann man die Haubenmeise hier bei uns in Deutschland das ganze Jahr beobachten. Am ehesten … Haubenmeise – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Raubwürger – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Der Raubwürger (Lanius excubitor) gehört, genau wie der Neuntöter, zur Familie der Würger (Laniidae). Er ist auch unter dem Namen Nördlicher Raubwürger bekannt. Er ist die größte und schwerste Würgergattung hier in Mitteleuropa. Wer den Raubwürger beobachten möchte, hat dafür das ganze Jahr Zeit, denn als Standvogel bleiben diese Vögel das ganze Jahr in ihren … Raubwürger – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen

Neuntöter oder Rotrückenwürger – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten

Der Neuntöter (Lanius collurio) oder Rotrückenwürger gehört zur Familie der Würger (Laniidae). Hier bei uns in Deutschland bzw. in Mitteleuropa ist er sogar die häufigste Würgerart. Seinen Namen hat er im 18. Jahrhundert durch sein Verhalten bekommen: Neuntöter haben die Angewohnheit ihre Beutetiere auf Dornen aufzuspießen. Wer den Neuntöter beobachten möchte hat nicht viel Zeit. … Neuntöter oder Rotrückenwürger – Aussehen, Lebensraum, Nahrung, Brutverhalten weiterlesen